2. Buch erschienen im Nov. 2008 mit laufend neuen Aktualisierungen siehe Seite Korrekturen

Das Buch für Nostalgiker,

Bierkenner und Freunde der Bierkultur

 

                  288 Seiten

                  866 Bieretiketten

                    66 Fotos

Bezugspreis    19,90

                      +    6,10 € Porto

 

Kann auch mit persönlicher Widmung bestellt werden

 

zu beziehen über : 

                                      Georg Lechner

                                      In der Geist 120

                                      59302 Oelde

                                      Fax:  02522 - 9 33 24 55

                                      email: lechner.oelde.bier@freenet .de

 

Ein Buch über Bier - und doch weit mehr als das:

 

"Lechner`s Liste" bietet einen vollständigen, aktuellen Überblick über die Traditionsbrauereien in Deutschland. Kurzporträts über

750 Brauereien im gesamten Bundesgebiet - angefangen bei Kleinstbrauereien über mittelständische Betriebe bis hin zu den marktbeherrschenden Bierkonzernen - vermitteln spannende Einblicke in die Bierszene.

 

"Lechners Liste" zeigt die Vielfalt des Bierlandes Deutschland auf. Es möchte dazu anstiften, sich selbst aufzumachen, um der Brautradition in Deutschland an jenen Orten nachzuspüren, an denen sie am Leben gehalten wird. Ein solches Buch hat es bislang nicht gegeben.

 

Das Standardwerk in Sachen Brautradition in Deutschland. Ein Muss für jeden echten Bierfreund.

 

Liebevoll mit historischen Etiketten, Bierdeckeln und Fotos illustriert!

 

Ein einzigartiges Nachschlagewerk!

   

Von der Lebendigkeit der Tradition

 Ein Wort vorab

Was treibt jemanden dazu, ausgerechnet ein Buch über Bier zu schreiben, zumal es zu diesem Thema bereits eine ansehnliche Literatur gibt? Gerät man angesichts des bereits Veröffentlichten als Autor nicht in Gefahr, Vorhandenes lediglich zu wiederholen? Ist ein Buch über Bier nicht automatisch bloß nur weiteres Buch über Bier?

 Um die beiden letzten dieser Fragen gleich zu Beginn zu beantworten: Was Sie in den Händen halten, versteht sich ausdrücklich nicht als bloß einen weiteren Beitrag zur Papierflut in Sachen Bier. Dieses Buch beansprucht vielmehr, einen vollständigen, aktuellen Überblick über die Brautradition in Deutschland zu geben. Kurzporträts von über 750 noch vorhandenen traditionellen Brauereien im gesamten Bundesgebiet – angefangen bei Kleinstbrauereien über mittelständische Betriebe bis hin zu den marktbeherrschenden Bierkonzernen – sollen einen Eindruck von der Lebendigkeit deutscher Brautradition geben. Dieses Buch möchte die Vielfalt des Bierlandes Deutschland aufzeigen und sie durchaus in einem zweifachen Wortsinn erfahrbar machen. Es will dazu anstiften, sich selbst aufzumachen, um der Brautradition in Deutschland an jenen Orten nachzuspüren, an denen sie am Leben gehalten wird. Ein solches Buch gab es bislang nicht. 

Wer von der Buntheit des Bierlandes Deutschland spricht, darf allerdings auch nicht von deren Bedrohung schweigen. Und so zeigt dieses Buch folgerichtig auch auf, wie die Vielfalt der deutschen Brautradition durch Marktkonzentration und Nivellierung ausgedünnt wird. Indem es die Lebendigkeit dieser Tradition würdigt, wendet es sich gleichzeitig gegen den Ausverkauf eines gewachsenen kulturellen Gutes unter dem Banner von Gleichmacherei und totaler Vermarktung.

 Warum gerade ich mich daran gemacht habe, dieses bislang in der Bierliteratur fehlende Buch zu schreiben? Diese Frage ist schnell beantwortet: Bier ist mein Leben. Ich bin mit Leib und Seele Bierbrauer sowie Braumeister. Ich leite mit dem Georg-Lechner-Biermuseum in der Pott’s Brauerei  im westfälischen Oelde eine Einrichtung, die sich der lebendigen deutschen Biertradition verpflichtet fühlt. Und ich entstamme einer alten fränkischen Brauerfamilie – der leider ehemaligen Lechner-Bräu Baunach –, deren Liebesbeziehung zum Bier immerhin bis ins Jahr 1729 zurückdatiert. Zudem: Vor fünf Jahren ist mit „1000 Biere aus aller Welt“ mein erstes Buch zum Thema erschienen. Nach diesem großen Erfolg und weil sich die Brauereilandschaft sehr schnell ändert, war es nun an der Zeit, etwas Neues aufzulegen. Es erschien mir geboten, dabei den Fokus ganz auf das Bierland Deutschland zu legen.

 Bier hat von Geburt an mein Leben bestimmt. Ein Leben ohne Bier – ich kann es mir schlichtweg nicht vorstellen. Und ich hoffe, dass es Ihnen, wenn Sie mit diesem Buch auf eine Entdeckungsreise durch das Bierland Deutschland und seine Brautradition gegangen sind, ebenso geht.

 Wenn Sie, liebe Leser und Bierfreunde, mit diesem Buch unterwegs gewesen sind und Anmerkungen haben – sei es zum Bier, sei es zur Küche – oder gar eventuelle Fehler entdecken, dann scheuen Sie sich nicht, mir dies mitzuteilen. Ich bin für jeden Hinweis sehr dankbar. Und vielleicht lernen wir uns ja auch einmal persönlich auf irgendeinem bierigen Event kennen?

Natürlich können Sie mich auch jederzeit in meiner „Wohnung“, dem Georg-Lechner-Biermuseum, besuchen, wo sich mein Schlafzimmer, ein 42-Hektoliter-Lagerfass, befindet. In alten Bieretiketten stöbern, in der Geschichte längst vergangener Brauereien forschen, dazu ein gepflegtes Bierchen trinken – all das ist machbar. Auf Ihren Besuch freue ich mich schon jetzt.

 In diesem Sinne: Hopfen und Malz – Gott erhalt’s!